Auftragsbezogene Präferenzkalkulation

Auftragsbezogene Präferenzkalkulation

Konfigurierbare Materialien mit SAP S/4 HANA

Bei Unternehmen, die keine Serienfertigung sondern Einzelfertigung haben und so je Auftrag eine neue Stückliste generieren, muss die Warenursprung und Präferenzkalkulation je Auftragsposition erfolgen. In unseren Projekten mit unserer Lösung für Warenursprung und Präferenzen GENESYS wurde dies bisher technisch so gelöst, dass die Materialnummer um einen Suffix, im Regelfall die Auftragsnummer, erweitert wurde und so eine Kalkulation für diese Auftragsposition durchgeführt wurde.

Prozess der auftragsbezogenen Kalkulation verbessert

Mit der ERP Umstellung von SAP ERP auf SAP S/4 HANA, wurde die gültige Feldlänge der Materialnummer auf 40 Stellen erweitert. Durch diese kleine technische Umstellung konnte unsere Vorgehensweise zur auftragsbezogenen Kalkulation nicht mehr verwendet werden.

Dies haben wir uns zum Anlass genommen den Prozess der auftragsbezogenen Kalkulation generell zu überdenken und so konnten wir sowohl eine Lösung finden, diese mit SAP S/4 HANA zu ermöglichen und den Prozess für alle Kunden zu verbessern.

Einzelfertigung, Varianten und Chargen durch konfigurierbare Materialien möglich

Bei der Analyse konnten wir feststellen, dass wir bei diesem Prozess sowohl Materialien unterstützen müssen, die als Variante oder Charge eines Materials mehrfach verkauft werden und auch diese, die nur einmal für einen bestimmten Auftrag gefertigt werden. So kann in GENESYS nun eine Referenz zu einem Material übertragen werden und zusätzlich ein Kennzeichen, ob dieses Material nur einmal gefertigt wird.

Automatische Erstellung von Lieferantenerklärungen je nach Materialkennzeichen

Bisher wurde für alle Materialien bei Lieferungen innerhalb der europäischen Union, je nach Einstellung im Kunden, eine Langzeitlieferantenerklärung (LLE) ausgestellt. Für Materialien, die nur einmal gefertigt und mit diesem Auftrag versandt werden ist jedoch eine Einzelerklärung (LE) für den Auftrag bzw. die Lieferung ausreichend. Daher wird für Materialien, bei denen das Kennzeichen gesetzt ist, automatisch eine Einzelerklärung (LE) erstellt.

Für zukünftige Projekte können auftragsbezogene Kalkulationen nun einfacher und professioneller umgesetzt werden.
Haben Sie Fragen zu GENESYS oder zur auftragsbezogenen Kalkulation? Wir freuen uns auf Ihre Anfrage und auf Ihr Projekt.

 

 

Geschrieben von <a href="https://www.bex.ag/blog/author/alex/" target="_self">Alexander Haun</a>

Geschrieben von Alexander Haun

Bei BEX bin ich im Bereich Produktmanagement tätig. Exportkontrolle, Warenursprung und Präferenzen gehören zu meinen Schwerpunktthemen. Für die fachlichen Beiträge zu den genannten Themengebieten bin ich im BEXblog verantwortlich. Haben Sie Fragen zu unseren Lösungen oder einem meiner Beiträge? Zögern Sie nicht uns zu kontaktieren.

Weitere Beiträge

Was uns bei dem Thema „ATLAS Ausfuhr“ beschäftigt

Was uns bei dem Thema „ATLAS Ausfuhr“ beschäftigt

 ATLAS Release 2.4.8. In der Teilnehmerinformation 0042/20 vom Juni 2020 wurde mitgeteilt, dass Arten der Anmeldung, für die es keine Rechtsgrundlage (mehr) gibt, zum 1. Juli 2020 nicht mehr zur Verfügung stehen werden. Somit fallen neben Arten mit der...

mehr lesen
LogiMAT 2020 abgesagt

LogiMAT 2020 abgesagt

LogiMAT - Absage wegen Ansteckungsgefahr durch Corona-Virus Einer der größten Logistikmessen, die LogiMAT in Stuttgart, wurde wegen der Ausbreitungsgefahr des Coronavirus abgesagt. Dies geschah aufgrund drängens des zuständigen Gesundheitsamtes des Landkreises...

mehr lesen