Nehmen Sie Kontakt mit uns auf. Hier finden Sie die richtigen Ansprechpartner für Ihre Fragen!

BEX Service-Team
Fachlicher & technischer Support
oder Schnittstellen
Tel +49 7361 99 739-33
support(at)bex.ag
Zentrale Deutschland
Tel +49 7361 99 739-10
Fax +49 7361 99 739-30
kontakt(at)bex.ag

Langzeitlieferantenerklärung erstellen und verwalten, sowie Präferenzen kalkulieren

GENESYS ist die Lösung, die es Ihnen ermöglicht, den Prozess rund um Warenursprung und Präferenzen (WuP) effizient abzuwickeln, zu überwachen und um eine korrekte Präferenzkalkulation durchzuführen.

Mit GENESYS können Sie Langzeitlieferantenerklärungen erfassen, anfordern und ausstellen. Auf Basis von Bestellungen, Wareneingängen und Stücklisten wird der Präferenzstatus zuverlässig ermittelt. Die aktuellen rechtlichen Grunddaten stellen wir Ihnen in Form eines Datenservices stets zur Verfügung. GENESYS stellt Schnittstellen zu bestehenden Vorsystemen bereit.

Hammereinfach!

Stellen Sie ganz bequem Ihre Lieferantenerklärungen für 2017 aus und kalkulieren die Präferenz für Ihre hergestellten Waren.

 

GENESYSPORTAL – Das LE-Portal für Ihre Lieferantenerklärungen

Ob Sie schnell und einfach die Lieferantenerklärungen von Ihrem Lieferanten anfordern wollen oder kostenlos eine korrekte Lieferantenerklärung ausstellen müssen – mit dem GENESYSPORTAL ist das in wenigen Schritten erledigt.

Ein Webbrowser genügt. Melden Sie sich hier einfach an.

www.bex-portal.de

GENESYS
Ihr Ansprechpartner  Dominik Wild
Ihr Ansprechpartner
Dominik Wild
+49 7361 99739 12 / dominik.wild@bex.ag
Produktbeschreibung GENESYS
Produktbeschreibung GENESYS
PDF / 538,93 KB / Download
ZGENESYS - integriert in SAP®
ZGENESYS - integriert in SAP®
PDF / 467,03 KB / Download

Vorteile von GENESYS

ZGENESYS für SAP®

SAP Lieferantenerklärung und Präferenzkalkulation

Mit dem Plugin ZGENESYS für SAP® lässt sich die Software direkt in Ihre SAP-Prozesse integrieren.

  • Nachweise der vergangenen Jahre im SAP®
  • Materialstamm erweitert um präferenziellen und außenwirtschaftlichen Ursprung
  • Ermittlung Präferenzkennzeichen über Kondition im Verkaufsbeleg
  • Direkter Aufruf der Kalkulation aus Materialstamm oder Beleg

ZGENESYS_Produktbeschreibung

Programmfunktionen
  • Alle benötigten Daten werden im Hintergrund über die Job-Steuerung importiert
  • Automatische Nachbearbeitung
  • Die Anforderungen der Langzeit-Lieferantenerklärung werden generiert
  • Nachweise anfordern (lassen) – am einfachsten mit einem Klick über das GENESYSPORTAL
  • Nachweisvalidierung – bei der Eingabe der Nachweisdaten
  • Nachweisfreigabe – Sie behalten die Kontrolle und geben den Nachweis frei
  • Automatisierte Bewertung und Kalkulation
  • Kalkulationsergebnisse exportieren
  • Nachweise ausstellen
Kaufmännische Betrachtung
  1. ASP-Lösung
    – keine Softwareanschaffungskosten
    – pay per use
    – automatische Aktualisierung
    – hohe Datensicherheit und Verfügbarkeit im ISO27001-zertifiziertem BEX-Rechenzentrum
    – ständiges Monitoring
    – arbeiten am eigenen Arbeitsplatz
  2. Inhouse-Lösung
    – einmaliger Lizenzerwerb
    – jährliche Aktualisierungen
    – volle Integration an bestehende IT-Architektur
    – Installation in Ihrer Umgebung
    – individuelle Programmanpassungen und Erweiterungen möglich
    – Verwaltung der Daten im eigenen Unternehmen
Umfangreiche Datengrundlage
  • flexible Benutzeroberfläche
  • schneller Zugriff auf wichtige Programmfunktionen
  • Protokollierung aller durchgeführten Präferenzkalkulationen
  • systemgestützte Steuerung der gültigen Ausstellungszeiträume (UZK)
Integration in bestehende ERP-Systeme

GENESYS Anbindung ERP

GENESYS stellt Schnittstellen zu bestehenden Vorsystemen bereit. Stamm- und Bewegungsdaten können einfach importiert und nachbearbeitet werden.

 

 

 

 

 

WuP einfach erklärt

</span

FAQs zu GENESYS

Wie kann eine EUR1/EUR-MED im System angegeben werden?

Generell muss ein Nachweis mit der Nachweisart WVB (Warenverkehrsbescheinigung) erstellt/bearbeitet werden. Der Unterschied der Präferenznachweise EUR1 und EUR-MED ist die Angabe der Kumulierungsländer.

Warum können die Abkommen APS, AKP und ÜLG nicht bestätigt werden?

Hierbei handelt es sich um einseitige Abkommen. Da in GENESYS nur zweiseitige Abkommen unterstützt werden, können die Abkommen APS, AKP und ÜLG nicht bestätigt werden.

Was passiert, wenn ein neues Präferenzabkommen in Kraft tritt?

Beim lizenzierten Datenservice des Bundesanzeiger-Verlags werden die Abkommen automatisch im System aktualisiert. Bei nichtlizenziertem Datenservice müssen die Regeln manuell eingepflegt werden.

Können Kalkulationen automatisch erstellt und ausgeführt werden?

Es können Auslöser ausgewählt werden, die die Kalkulation automatisch starten. Diese findet man im Menüpunkt unter SystemKalkulation/BewertungAutomatisierung.

Welche Länder haben sich zu welchem Abkommen zusammengeschlossen?

Dies kann im Menüpunkt Datenservice → Länder und Zonen gefiltert werden.

Wie können Bewegungsdaten aktualisiert werden?

Bewegungsdaten können nur über einen erneuten Import der Daten aktualisiert werden.

Wie können Stammdaten aktualisiert werden?

Stammdaten können über einen erneuten Import aktualisiert werden oder manuell, wenn die Bearbeitung aktiviert wurde (unter SystemEinstellungenBearbeitung von Stammdaten).

Welche Gültigkeitsdauer hat eine Langzeitlieferantenerklärung?

Eine Langzeitlieferantenerklärung (LLE) kann über eine Gültigkeitsdauer von bis zu zwei Jahren ausgestellt werden. Diese ist abhängig vom Ausstellungsdatum. Der Gültigkeitszeitraum muss hierbei auf der LLE angegeben werden. Auch eine rückwirkende Ausstellung ist zulässig. Dies ist in der Durchführungsverordnung 2015/2447 geregelt. Hierdurch wird die Vorgabe des Unionszollkodex erfüllt.