Langzeitlieferantenerklärung LLE

 

 

Langzeit-Lieferantenerklärung – was ist das?

Definition

Eine Lieferantenerklärung für Waren mit Präferenzursprungseigenschaft ist eine Erklärung über den präferenzrechtlichen Ursprung einer Ware. Die Lieferantenerklärung ist ein im Normalfall nur in der Eurpäischen Union anwendbares Dokument. Sie dient als Nachweis bei der Beantragung oder Ausstellung eines Präferenznachweises. Sie kann auch für die Beantragung eines Ursprungszeugnis (z.B. EUR.1) verwendet werden.
Die Langzeit-Lieferantenerklärung unterscheidet sich von einer Einzel-Lieferantenerklärung dadurch, dass Sie nicht nur für eine Lieferung sondern für einen Zeitraum von bis zu 24 Monate gelten kann.

Wann und Warum benötigt man eine (Langzeit)Lieferantenerklärung?

Da die Europäische Union mit sehr vielen Ländern ein Präferenzabkommen hat, fallen in der Regel die Zölle sehr niedrig aus oder entfallen sogar ganz. Voraussetzung hierfür ist jedoch der Nachweis des präferenziellen Ursprungs für die Ware.

Wozu dient also die Lieferantenerklärung?

Wenn Sie dies anhand der einmaligen Einzel-Lieferantenerklärung (LE) oder mit einer Langzeit-Lieferantenerklärung (LLE) nachweisen können, haben Sie schon die grundsätzliche Basis geschaffen. Auf diese Weise können dann Aussagen über Präferenzen zu den selbst erzeugten Produkten oder der Handelsware getroffen werden. Nun muss nur noch nachgewiesen werden, dass Ihr Produkt die jeweiligen Ursprungsregeln erfüllt.

 

 

Wer erstellt Langzeitlieferantenerklärungen?

Lieferantenerklärungen werden, wie der Name sagt vom Lieferanten von Waren ausgestellt. Als Lieferant gilt man, rechtlich gesehen, wenn man die tatsächliche Verfügungsgewalt über die Waren hat. Eine LLE kann im Normalfall nur ein innerhalb der EU ansässiger Lieferant für Warenbewegungen innerhalb der EU ausstellen.

Welche Abteilung erstellt Langzeitlieferantenerklärungen?

In erster Linie bieten die meisten Unternehmen durch den Vertrieb oder Verkauf die Möglichkeit zur Kontaktaufnahme. Aber auch, sowie vorhanden, die Import/Export-Abteilung sowie die Buchhaltung können mögliche Anlaufstellen sein. Eine gesetzliche Vorschrift oder Norm, wer innerhalb eines Unternehmens für die Ausstellung verantwortlich ist, gibt es nicht.

 


 

Wie lange ist eine Langzeitlieferantenerklärung gültig?

Rechtlich gilt seit 01.05.2016 eine maximale Gültigkeitsdauer von 24 Monaten. Durch eine im Juni 2017 gültige Änderung (EU-VO 2017/989) wurde die emge Nomdimg zwischen Ausstellungsdatum und Anfangsdatum der Gültigkeit aufgehoben. Es gilt nun dass Langzeitlieferantenerklärungen folgende Punkte beachtet werden:

  • Ausfertigungsdatum der LLE
  • Datum ab wann die Gültigkeitsperiode der LLE beginnt(Anfangsdatum)
  • Der Zeitraum zwichen Ausfertigungsdatum und Anfangsdatum darf nicht länger als 6 Monate sein
  • Bei rückwirkend ausgestellten Langzeitlieferantenerklärungen darf das Anfangsdatum nicht mehr als 12 Monate vor dem Ausfertigdatum liegen
  • Ende der Gültigkeitsperiode – Das Datum darf nicht langer als 24 Monate nach dem Anfangsdatum liegen
  • Kürzere Gültigkeitsfristen sind möglich – in der Praxis orientiert man sich oft am Kalenderjahr

 


 

Was beinhaltet eine Langzeitlieferantenerklärung?

Die Vorgaben, welche bei der Erstellung einer Nachweiserklärung mit Präferenz beachtet werden müssen, sind in der Durchführungsverordnung (EU) 2015/2447 mit Bezug auf Artikel 64 Absatz 1 des Zollkodex beschrieben.
Die offiziellen Vorlagen finden sich im Anhang 22-15 (LE) und 22-16 (LLE) dieser Verordnung. Die Generalzolldirektion stellt diese Anhänge als 1:1-Kopie in drei Sprachen auf Ihrer Website unter „Wortlaute von Lieferantenerklärungen“ zur Verfügung.

Wie sieht eine Langzeitlieferantenerklärung aus?

Das Layout und eventuelle Ergänzungen durch Artikellisten sind gegenüber dem Wortlaut nicht grundsätzlich vorgegeben. Hier gibt es einen Spielraum, welcher in der praktischen Anwendung auch benötigt wird. Wenn man jedoch einen Nachweis ausstellt, muss der Ursprung oder die Präferenzursprungseigenschaft korrekt angegeben werden. Welche Folgen falsche Aussagen über Präferenzen bspw. beim Zoll haben, können Sie hier nachlesen.

Langzeit-Lieferantenerklärung Vorlage


Langzeitlieferantenerklärung Vorlage

Langzeitlieferantenerklärung – Muster und Vorlage

WUP Software

Automatisierte LE-Verwaltung und Präferenzkalkulation