Informationspflicht bei Erhebung von personenbezogenen Daten bei der betroffenen Person

 

Name und Anschrift des Verantwortlichen

Der Verantwortliche im Sinne der Datenschutz-Grundverordnung und anderer nationaler Datenschutzgesetze der Mitgliedsstaaten sowie sonstiger datenschutzrechtlicher Bestimmungen ist die:

BEX Components AG
Gartenstraße 97
73430 Aalen
Deutschland
Tel.: +49 7361 99739-10
E-Mail: info(at)bex.ag

Name und Anschrift des Datenschutzbeauftragten

Der Datenschutzbeauftragte des Verantwortlichen ist:
Jürgen Ehmann
secbw
Keuperweg 12/4
70839 Gerlingen
Deutschland
Website: www.secbw.de
E-Mail: datenschutzbeauftragter(at)bex.ag

Zwecke und Rechtsgrundlage der Datenverarbeitung

Zweck der Datenverarbeitung umfasst die Bereitstellung eines oder mehrerer Produkte und/oder Entwicklungs-, Support-, und Beratungsleistungen im Zusammenhang mit diesen.

Soweit wir für Verarbeitungsvorgänge personenbezogener Daten eine Einwilligung der betroffenen Person einholen, dient Art. 6 Abs. 1 lit. a EU-Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) als Rechtsgrundlage.

Bei der Verarbeitung von personenbezogenen Daten, die zur Erfüllung eines Vertrages, dessen Vertragspartei die betroffene Person ist, erforderlich ist, dient Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO als Rechtsgrundlage. Dies gilt auch für Verarbeitungsvorgänge, die zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen erforderlich sind.

Soweit eine Verarbeitung personenbezogener Daten zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung erforderlich ist, der unser Unternehmen unterliegt, dient Art. 6 Abs. 1 lit. c DSGVO als Rechtsgrundlage.

Für den Fall, dass lebenswichtige Interessen der betroffenen Person oder einer anderen natürlichen Person eine Verarbeitung personenbezogener Daten erforderlich machen, dient Art. 6 Abs. 1 lit. d DSGVO als Rechtsgrundlage.

Ist die Verarbeitung zur Wahrung eines berechtigten Interesses unseres Unternehmens oder eines Dritten erforderlich und überwiegen die Interessen, Grundrechte und Grundfreiheiten des Betroffenen das erstgenannte Interesse nicht, so dient Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO als Rechtsgrundlage für die Verarbeitung.

Datenlöschung und Speicherdauer

Personenbezogene Daten werden nach vollständigen Abwicklung einer Dienstleistung oder eines Projektes in regelmäßigen Löschläufen entfernt. Eine längere Speicherung erfolgt nur, wenn Aufbewahrungspflichten bestehen oder aber eine andere Rechtsgrundlage zu finden ist.

Recht auf Auskunft, Berichtigung, Löschung, Einschränkung der Verarbeitung

Sie haben das Recht auf Auskunft, Berichtigung, Löschung bzw. Einschränkung der Verarbeitung und das Recht auf Datenübertragbarkeit Ihrer personenbezogenen Daten.

Widerspruchsrecht

Sie haben das Recht, die Einwilligung jederzeit zu widerrufen, ohne dass die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung berührt wird.

Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde

Ihnen steht das Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde Ihres Landes zu, wenn Sie der Ansicht sind, dass die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogene Daten gegen die DSGVO verstößt.

Übermittlung von Ihren überlassenen Daten an Drittländer oder internationale Organisationen

Der Versand der Infopakete und der Newsletter erfolgt durch ActiveCampaign, einer Newsletterversandplattform mit Sitz in 1 N Dearborn, 5th Floor, Chicago, IL 60601, Vereinigte Staaten.

Diese Website nutzt Funktionen des Webanalysedienstes Google Analytics. Anbieter ist die Google Inc.,1600 Amphitheatre Parkway Mountain View, CA 94043, USA.

 

Automatisierte Entscheidungsfindung einschließlich Profiling

Zur Verarbeitung der von Ihnen überlassenen Daten kommt keine vollautomatisierte Entscheidungsfindung (einschließlich Profiling) gem. Art. 22 DS-GVO zum Einsatz.