Zur Blog Übersicht

Partnertag 2018

Author Stefan Kluge Geschrieben von Stefan Kluge, am 17. Oktober 2018
Vorstand Dominik Wild begrüßt die Teilnehmer des Partnertags.

Seit drei Jahren lädt die BEX Anwender, Vertriebs- und Kooperationspartner zum Partnertag ein. Die BEX nutzt diesen Tag um ihren Partnern einen Einblick in die Entwicklungen zu geben und Experteninformationen aus erster Hand zu vermitteln. Im Mittelpunkt stehen die Menschen, mit denen die BEX zusammenarbeitet, der Austausch von Ideen in einer gemütlichen Atmosphäre und die benötigten Schritte zu deren Umsetzung.

In diesem Jahr war die Veranstaltung aus zweifacher Sicht ein Highlight für die BEX. Schließlich feierte man auch die Vorstellung der Ende November erscheinenden Exportkontrolllösung EXPERIUM.

 

Aktuelles Geschehen

BEX Partnertag Harald Neun

Nach der Begrüßung durch Vorstand Dominik Wild eröffnete Außenhandelsexperte Harald Neun (CCIT Neun) mit seinem Vortrag, „Droht ein Welthandelskrieg?“, den formellen Teil der Veranstaltung. Neun erörterte die Auswirkungen der aktuellen weltpolitischen Lage auf den Außenhandel anhand von aktuellen Meldungen und Fakten. Handelshemmnisse wie Sanktionen spielten hierbei eine erhebliche Rolle. Auch die derzeitigen Herausforderungen in der Exportkontrolle wurden mithilfe von lebhaften Praxisbeispielen veranschaulicht. Wussten Sie beispielsweise, dass ein Holzspatel wie er beim Arzt zum Einsatz kommt, unter die Anti-Folter-Verordnung fällt?

Anlass zur Zuversicht gab der anschließende Beitrag zu den zukünftigen Freihandelsabkommen, der neben der Handelspolitik der EU sowie den aktuellen Stand der Verhandlungen und Ratifizierungen auch den grundsätzlichen ökonomischen Nutzen der Abkommen beleuchtete.

 

Plattform für Dialoge

Doch zu theoretisch sollte es nicht bleiben. Beim anschließenden World Café traten die Teilnehmer in wechselnden Gruppen zusammen und diskutierten über Fragen aus verschiedenen Bereichen der Zusammenarbeit und Außenwirtschaft.

Auf diese Weise werden durch den Austausch Impulse und wichtige Erkenntnisse gesammelt und anschließend ausgewertet.

Um die Teilnehmer einzustimmen wurden zunächst die Ergebnisse des vorherigen Jahrs vorgestellt und welche konkreten Entwicklungen diese mitangetrieben oder angeregt hatten. Auch in diesem Jahr kristallisierten sich entscheidende Impulse schnell heraus, auf deren Umsetzung man sich freuen darf.

 

Produktpremiere EXPERIUM

Vorstandsvorsitzender Achim Ritz stellt den "Neuzugang", EXPERIUM,vor.

Die mit großer Spannung erwartete Vorstellung von EXPERIUM durch Vorstandsvorsitzenden Achim Ritz nahm die Zuhörer mit auf eine Reise der Produktentstehung, die die Herausforderungen und Schlüsselmomente der Entwicklung wiedergab. Bei einer Live-Demonstration der Ablaufprozesse direkt in der Anwendung, konnten sich die Zuhörer aktiv mit ihren Fragen einbringen.

Ebenfalls Premiere feierte in diesem Rahmen ein Erklärvideo zur Exportkontrolle der BEX, welches das komplexe Thema in 3 Minuten auch für Laien nachvollziehbar zusammenfasst.

 

Internationalisierung – die Antwort auf den BREXIT?

Heinrich Erk (links) und Tony O'Grady (rechts) sprechen über die Folgen des BREXITs

Mit dem gemeinschaftlichen Vortrag zur Internationalisierung der Zollanmeldeverfahren elektrisierten Heinrich Erk (4alliances) und Tony O’Grady (ABM Data Systems) nochmals die Anwesenden. Grund hierfür war unter anderem das Thema BREXIT, das bereits die zuvor stattfindenden Gesprächsrunden erhitzte. Der irische Landsmann O’Grady machte mit dem Ausruf „They never step back!“ die Haltung der Briten deutlich und vertrat damit die Ansicht, dass der Ausstieg der Briten unvermeidbar sei. Weiterhin sei dieser, aus wirtschaftlicher Sicht, bildhaft mit einer Rückkehr ins Jahr 1995 zu vergleichen. Dies schilderte man anhand von den verschiedenen Problematiken des BREXITs.

Umso mehr sorgte der daraufhin gezeigte Entwurf einer Zusammenarbeit mit der BEX, der die landesübergreifende Aus- und Einfuhranmeldung aus einer einheitlichen Oberfläche heraus ermöglicht, für Begeisterung unter den Teilnehmern, da diese für Unternehmen die Antwort auf BREXIT in Bezug auf die notwendig werdenden Zollanmeldungen sein könnte.

 

Ausklang

Anhand von Beispielen verdeutlichte Stefan Kluge (BEX Key Account MBEX Key Account Manager Stefan Klugeanager) welche immensen Auswirkungen die Digitalisierung von Distributionskanälen birgt. Dabei stellte er den digitalen Vertriebsweg als Brücke zur persönlichen Kommunikation heraus. Auch ermögliche dieser nicht nur mit Interessenten auf zeitgemäße Art in Kontakt zu treten, sondern eröffne auch die Möglichkeit mit Anwendern zusammen neue Wege in der Entwicklung von Softwarelösungen zu gehen. Im abschließenden Ausblick für das Jahr 2019 wurden die bevorstehenden Aufgaben und Innovationen zusammengefasst. Mit den an den offiziellen Teil anschließenden Gespräche klang die Veranstaltung langsam aus. Zur großen Freude der Gastgeber zeigten sich alle Beteiligten hochzufrieden mit der Organisation, Umsetzung und Themenauswahl.

 

Fragen? Unklarheiten? – Kein Problem!
Das BEX Support-Team steht Ihnen von Montag bis Freitag von jeweils 08:00 Uhr bis 18:00 Uhr zur Verfügung.