Zur Blog Übersicht

Einfach, anders, besser – der BEX-Transaktions-Shop

Author Stefan Kluge Geschrieben von Stefan Kluge, am 26. März 2018

Die digitale Branche ist mittlerweile der größte Arbeitgeber in Deutschland.[1] Trotzdem gehört das Arbeiten mit manuellen und analogen Vorgängen oft zum überwiegenden Teil des Tagesgeschäfts. Bestellungen erfolgen beispielsweise noch per Fax, Telefon, E-Mail oder teilweise noch in Papierform. In der Regel werden diese anschließend per Hand abgetippt und weiterbearbeitet. Es geht jedoch schneller und besser.

Viele der BEX-Produkte, die als ASP-Lösung genutzt werden, werden zum Teil durch ein Transaktions-Modell abgerechnet. Das macht die Tarife für den Endkunden flexibel, da die Fixkosten überschaubar sind und die laufenden Kosten sich nach dem jeweiligen Bedarf richten. Das noch zur Verfügung stehende Transaktionsguthaben hat man über den Zählerstand in der Benutzeroberfläche stets gut im Blick. Transaktionen wurden bislang auch hier meistens per Telefon oder E-Mail nachbestellt.

Obwohl die Digitalisierung besonders in der Logistikbranche viele Prozesse beschleunigen und verbessern könnte, hat diese im Vergleich derzeit mit den geringsten Digitalisierungsgrad[2]. Doch gerade ein Vorgang aus dem Logistikbereich war schließlich Inspiration für eine Neuerung im Bestellprozess. Denn des Öfteren kam es vor, dass Kunden in der BEX-Auftragsabwicklung anriefen und ihre Misere schilderten: „Der Lkw steht auf dem Hof und ich habe keine Transaktionen mehr, um die Ausfuhranmeldung loszuschicken!“ Den Betroffenen konnte in einem solchen Fall trotzdem schnell und unbürokratisch geholfen werden. Doch offenbarten solche Vorkommnisse einen grundlegenden Handlungsbedarf. Es stellte sich die BEX-Gretchenfrage: „Geht das nicht einfacher, anders und besser?“

 

Wir erfanden zusammen mit ersten Partnern eine neue Funktion. In die gewohnte Benutzeroberfläche integrierten wir eine Bestellfunktion. Über nur einen Klick auf das Einkaufswagensymbol, kann bei diesen Kunden nun zu jeder Tages- und Nachtzeit bestellt werden. Dazu wählt man anschließend das jeweilige Transaktionspaket aus und bestätigt die Bestellung. Einzig der Besteller muss sich noch manuell eintragen, damit auch in großen Firmen keine Unklarheit darüber herrscht, wer die Bestellung ausgelöst hat. Die Bezahlung erfolgt wie gewohnt per Rechnung.

Die Kunden, die ihre Software direkt über die BEX beziehen, wurden vor knapp einem Jahr mit der neuen Möglichkeit ausgestattet. Die ersten BEX-Partner starteten im November den Transaktionsshop. Unter anderem entschied sich die Forum Verlag Herkert GmbH diese Funktionalität den Kunden anzubieten.

„Die Kunden nehmen die neue Bestellmöglichkeit begeistert an.“, schwärmt Objektleiterin Daniela Staudinger-Weis. „Neben der ständigen Verfügbarkeit wird ebenfalls geschätzt, dass bestellte Transaktionen sofort verfügbar sind und automatisch per E-Mail bestätigt werden. Auch Intern sorgt dies für eine Arbeitserleichterung, da nicht jeder Vorgang manuell zur Rechnungsstellung weitergereicht werden muss. Selbst die technische Umsetzung der Implementierung war für uns unkompliziert und ging ohne Probleme vonstatten.“

Neben der Forum Verlag Herkert GmbH entschieden sich auch unsere Partner All for One Steeb AG, SuB Kunzelmann und die Sirius GmbH für die neue Shop-Funktion. Die letzteren zwei nutzen den Shop als Hybridlösung und bestellen Transaktionen elektronisch bei der BEX im Auftrag ihrer Kunden. Auch die Comsol AG wird zukünftig die Funktion nutzen.

„Dem Kontakt zu den Kunden hat das neue Feature jedenfalls keinen Abbruch getan. Schließlich kann auch weiterhin persönlich per Telefon oder E-Mail bestellt werden.“, resümiert Daniela Staudinger-Weis.

Der persönliche und direkte Kontakt ist auch im Digitalisierungszeitalter unersetzlich und Basis für gute Geschäftsbeziehungen. Und so soll es auch weiterhin sein. Denn im Mittelpunkt aller Bemühungen, die die BEX mitsamt Partnern umtreibt, bleibt immer der Mensch.

 

[1] https://t3n.de/news/digitalbranche-arbeitgeber-deutschland-870366/

[2] https://blog.sage.de/unternehmen-fuehren/digitalisierung/so-digital-sind-deutsche-unternehmensbereiche/

Fragen? Unklarheiten? – Kein Problem!
Das BEX Support-Team steht Ihnen von Montag bis Freitag von jeweils 08:00 Uhr bis 18:00 Uhr zur Verfügung.